Begleitende kinesiologische Balancen

kinesiologie-88Begleitende kinesiologische Arbeit bietet Anleitung zur Selbsthilfe und ist für jede Lebenssituation und jede Altersgruppe interessant. Sie unterstützt den Stressabbau, fördert Wohlbefinden und dient der ganzheitlichen Lern-, Wachstums- und Entwicklungsförderung.

Sie lebt von ihrem liebevollen und positiven Menschenbild, dem Glauben an Veränderung und Entwicklung und daran, dass Herausforderungen im Leben durch einen Perspektivwechsel und das Erlernen neuer Verhaltensweisen ins Positive verkehrt werden können. Es geht darum, bewusste und unbewusste Informationen und Haltungen in Erkenntnis umzuwandeln und nutzbar zu machen. Somit ist kinesiologische Arbeit nachhaltig und tiefgreifend.

Begleitende Kinesiologie beschäftigt sich mit pädagogischen und gesundheitsfördernden Themenstellungen. Sie richtet ihre Aufmerksamkeit auf die Gesunderhaltung, die Selbsthilfe und die Eigenverantwortung. Es stehen dabei die Erweiterung der persönlichen Kompetenz und das Bewältigen von Herausforderungen im Mittelpunkt. Die eigenen Fähigkeiten und Stärken werden wieder entdeckt und vertieft und das persönliche Wachstum gefördert.

Der Ablauf der kinesiologischen Begleitung eines Entwicklungsprozesses wird  Balance genannt. Jede Balance ist eine in sich abgeschlossene Einheit und sinnvoll im Abstand von 2 bis 4 Wochen.

 

Balancen folgen stets der Systematik des 5-Schritte-Lernmodells:

  1. Vorbereitung und Auftragsklärung
  2. Zielformulierung
  3. Bestandsaufnahme und vertiefende Aktivitäten
  4. Unterstützung durch ausgleichende kinesiologische Techniken
  5. Bewusstwerden der neuen Wahl und Transfer in den Alltag

 

Kinesiologische Balancen eignen sich für Kinder und Erwachsene in Situationen, in denen eine Veränderung erwünscht ist. 

Wir können damit:

  • Ziele erarbeiten und auch erreichen
  • Lernschritte festlegen
  • Konzentration und Ausdauer fördern
  • Denk-, Merk- und Lernfähigkeit verbessern
  • Stress abbauen und Konflikte lösen
  • uns selber auf liebevolle Weise wieder wahrnehmen
  • unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit unterstützen
  • unser Leben neu strukturieren
  • unser kreatives Potential fördern
  • lebenslanges Lernen ermöglichen

 

Einsatzbereiche sind:

  • Konzentrations-, Aufmerksamkeits- und Ausdauerdefizite
  • Schwierigkeiten in der Wahrnehmung und Sinnesverarbeitung
  • Lernblockaden im Lesen, Schreiben und Rechnen
  • Motivationssteigerung
  • Ganzheitliche Lern- und Entwicklungsbegleitung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Abbau von Ängsten und Aufbau von Selbstvertrauen und Gelassenheit
  • Bewältigung von stressbesetzten Alltagssituationen und emotionalen Belastungen durch Beziehungsprobleme, Trennung, Umzug, Schulwechsel, Unfall, Tod, Pubertät, Wechseljahre…
  • Berufliche oder persönliche Neuorientierung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Steigerung von körperlicher Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden und innerer Zufriedenheit
  • Verbesserung der Beweglichkeit durch Aktivierung des Muskelzusammenspiels

Kinesiologie findet auf Grund der Effizienz und des lösungsorientierten Ansatzes immer größeren Zuspruch als Ergänzung und Erweiterung von bestehenden Methoden. Begleitende kinesiologische Balancen können herkömmliche Behandlungen sinnvoll ergänzen beziehungsweise begleiten. Sie bieten Wege und Anleitungen zur Selbsthilfe und sind als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen.

Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung. Sie dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close